V_findAxes
FunktionZeichnung eines auf "glatte" Werte an allen Gitternetzlinien skalierten X-Y-Koordinatensystems.
Syntax C/C++#include <Vgraph.h>
void V_findAxes( long double Xmin, long double Xmax, long double Ymin, long double Ymax );
Pascal/Delphiuses Vgraph;
procedure V_findAxes( xmin, xmax, ymin, ymax:Extended );
BeschreibungDiese Funktion wird wohl nur selten vom Programmierer direkt aufgerufen; intern benutzen sie alle V?_xyAutoPlot und weitere Plot-Funktionen. Gemäß den in den Parametern Xmin, Xmax, Ymin und Ymax spezifizierten Achsenbereichen wird ein lineares cartesisches Koordinatensystem gezeichnet mit zehn Unterteilungen sowohl der Abszisse als auch der Ordinate. Wenn nötig, werden dabei die durch beide Achsen abgedeckten Bereiche so vergrößert, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
1. Jede Gitternetzlinie repräsentiert einen exakten (und nicht nur gerundeten) Wert.
2. Falls eine oder beide Achsen die Null enthalten, fällt 0 exakt auf eine Gitternetzlinie.

Wenn diese automatische Skalierung nicht erwünscht ist, benutze man V_drawAxes anstelle von V_findAxes.
Bevor V_findAxes aufgerufen werden kann, müssen die Zeichenroutinen durch V_initGraph oder V_initPlot initialisiert worden sein.

Fehlerbehandlungkeine
Rückgabewertkeiner
QuerverweisV_drawAxes,   V_initPlot,   VF_xyAutoPlot

VectorLib Inhaltsverzeichnis  OptiVec Home