VF_smoothVD_smoothVE_smooth
FunktionGlättung
Syntax C/C++#include <VFstd.h>
void VF_smooth( fVector Y, fVector X, ui size, unsigned deg);
C++ VecObj#include <OptiVec.h>
void vector<T>::smooth( const vector<T>& X, unsigned deg );
Pascal/Delphiuses VFstd;
procedure VF_smooth( Y,X:fVector; size:UIntSize; deg: UInt );
CUDA-Funktion C/C++#include <cudaVFstd.h>
int cudaVF_smooth( fVector d_Y, fVector d_X, ui size, unsigned deg);
void VFcu_smooth( fVector h_Y, fVector h_X, ui size, unsigned deg);
CUDA-Funktion Pascal/Delphiuses VFstd;
function cudaVF_smooth( d_Y, d_X:fVector; size:UIntSize; deg:UInt ): IntBool;
procedure VFcu_smooth( h_Y, h_X:fVector; size:UIntSize; deg:UInt );
BeschreibungEs handelt sich um eine primitive, aber sehr schnelle Tiefpaß-Filterung. Für jeden Punkt von X wird das gewichtete Mittel aus dem Punkt selbst und seinen nächsten Nachbarn gebildet. Das Argument deg gibt den Grad der Glättung an, d.h. die Zahl der in die Rechnung einbezogenen Punkte. Z.B. bedeutet deg = 3 eine 3-Punkt-Glättung nach der Formel Yi = 0.25 * (2*Xi + Xi-1 + Xi+1)
Höhere Glättungs-Grade (5, 7, 9...) werden intern durch wiederholte 3-Punkt-Glättung erzielt.
deg = 0 oder 1 bedeutet überhaupt keine Glättung, deg = 2 oder 3 wird als 3-Punkt-Glättung interpretiert, deg = 4 oder 5 als 5-Punkt-Glättung usf.
Fehlerbehandlungkeine
Rückgabewertkeiner
QuerverweisVF_filter,   VF_biquad

VectorLib Inhaltsverzeichnis  OptiVec Home