MF_recall MD_recall ME_recall
MCF_recall MCD_recall MCE_recall
MI_recallMBI_recallMSI_recallMLI_recallMQI_recall
MU_recallMUB_recallMUS_recallMUL_recall 
FunktionMatrix im Binär-Format aus einem Stream einlesen
Syntax C/C++#include <MFstd.h>
void MF_recall( fMatrix MA, ui ht, ui len, FILE *stream);
C++ MatObj#include <OptiVec.h>
void matrix<T>::recall( FILE *stream );
Pascal/Delphiuses MFstd;
procedure MF_recall( MA:fMatrix; ht, len:UIntSize; var Stream:FILE );
BeschreibungDie Matrix A mit ht*len Elementen wird im Binärformat aus stream gelesen. Normalerweise wird diese Funktion verwendet, um Matrizen zu importieren, die zuvor durch die entsprechende Funktion der MF_store-Familie gespeichert wurden.

In C/C++ werden Matrizen zeilenweise gespeichert, während Pascal/Delphi und Fortran mit Spalten-Matrizen arbeiten. Falls eine durch ein C/C++-Programm gespeicherte Matrix von einem Pascal/Delphi-Programm gelesen wird (oder umgekehrt), erhält man daher die Transponierte. In diesem Fall rufe man einfach
MF_transpose( MA, MA, ht, len );.

QuerverweisMF_store,   Kap. 14

MatrixLib Inhaltsverzeichnis  OptiVec Home